Bookmark and Share

Fenstergestaltung mit Vertikal-Jalousien

Vertikal-Jalousien sind mit einer enormen Auswahlvielfalt an Materialien im textilen Bereich, aber auch an sonstigem Behangmaterial die wohl am weitesten verbreitete Form für Fensterbeschattungsanlagen im gewerblichen Bereich.

Vertikal-Jalousie - Lamellen-Vorhang

Lamellenvorhang Vertikal-Jalousie, (Verticals) Lamellen-Storen, Lamellen-Vorhang, Streifenvorhang, Senkrecht-Jalousie und Vorhang zugleich, unter all diesen Namen ist die Vertikaljalousie ein Begriff.
 
Durch ihren textilen Charakter hat sie eine besonders dekorative Wirkung. Der wesentliche Vorzug der senkrechten Anordnung der Lamellen ist, dass es - im Vergleich zur Horizontal-Jalousie - kein Verdrehen, Durchhängen, oder Knicken der Lamellen gibt.
 
Bei der Modernen Fenstergestaltung spielt sie eine tragende Rolle, weil sie sowohl gestalterische, dekorative und funktionale Vorzüge aufweist, die Standardlamellenbreite beträgt 127 mm. Der Aufgabenbereich geht aber weit über den dekorativen Charakter hinaus. Der geforderte Blendschutz für Bildschirmarbeitsplätze sowie der Sonnenschutz und Sichtschutz wird von der Vertikal-Jalousie mit dem dafür geeigneten Behang genau so gut erfüllt wie der dekorative Teil.
 
Die Vertikal-Lamellen laufen in einer Oberschiene mit C-Profil, in der die Wende- und Aufhängemechanik untergebracht ist. Bei freihängenden Vertikaljalousien sind kunststoffummantelte Beschwerungsplatten im Bodensaum der Lamellen untergebracht. Zur Ausrichtung dienen Verbindungsketten die in die Beschwerungsplatten eingeklipst werden. Eingespannte Lamellenanlagen werden zur Oberschiene zusätzlich federnd in einer Unterschiene geführt, dasselbe gilt auch für Plafond-Anlagen mit horizontal eingespannten Lamellen. Für Giebelfenster und Schrägen gibt es die sogenannten Slope-Vertikaljalousien. Der Antrieb erfolgt über Endlosschnurketten oder über Elektromotor, die Bedienung erfolgt stufenlos, wobei sich die Lamellen um 180 Grad (gespannte um ca. 150 Grad) drehen lassen.
 
Die Anwendung der Vertikaljalousie findet überwiegend im Objekt- aber auch im Wohnbereich als Blendschutz, Sichtschutz, Sonnenschutz und zur Dekoration statt. Bei der Vertikaljalousie bietet die Modellvielfalt ein sehr großes Anwendungsgebiet für Wand-zu-Wand-Anlagen, Normalfenster, Tür-Fensterkombinationen, Eckfenster, Erker, Dachschräge, Giebelfenster, usw.
 
Die Lamellen der Vertikaljalousien lassen sich leicht abnehmen. Pflegeleichte Reinigung mit Feinwaschmitteln oder im Objektbereich z.B. mit Ultraschall sind jederzeit möglich. Am sichersten folgen Sie den Pflegeempfehlungen Ihres Jalousien Lieferanten.
 
Lamellenvorhang als Slope Anlagen
Slope-Anlage ist in der Sonnenschutztechnik die Bezeichnung für schräge Vertikal-Jalousienanlagen. Die Slope-Anlagen sind Sonderformen von Lamellenvorhängen bzw. Vertikaljalousien.
Diese Anwendungsfälle treten am häufigsten im privaten Wohnbereich auf, wo große Glasflächen für Studio-Fenster zu verschatten sind. (slope engl. bedeutet = Neigung oder Schräge)
Die Vertikal-Lamellenvorhänge teilen sich in folgende Kategorien auf:
  • Standardanlagen
  • Slope (Schräganlagen)
  • Plafond Anlagen (horizontal eingespannte Lamellen)
  • Sonderausführungen für Erker, Rundbogenfenster

Impressum