Bookmark and Share

Sonnensegel - Sonnenschutzsegel

Egal ob Sie ein fest verspanntes Sonnenschutzsegel (Sonnensegel) oder ein bewegliches in Edelstahlseilen geführtes, baldachinartiges Faltsonnensegel für Ihrem persönlichen Sonnenschutz auswählen, hier finden Sie eine besonders große Auswahl an Möglichkeiten, sowohl in Form als auch Farben und Stoffmuster. Sonnnensegel bieten einen besonders Variablen und Flexiblen Sonnenschutz.

Sonnensegel ein alter Hut?

Die Geschichte der Sonnensegel geht weit in die Antike zurück, egal ob zu den alten Pharaonen nach Ägypten, oder zum alten Rom. Länder in dehnen im Überfluss die Sonne scheint, dort brauch(t)en die Menschen auch Schutz vor der Sonne. Sonnensegel fest verspannt Ein auf Seilen gespanntes Leinentuch über dem Marktstand auf dem Bazar oder im Feldlager bei den Soldaten bot Schutz vor Sonne und Regen.
Eines der bekanntesten wohl auch Imposantesten Bauwerke dieser Art war das Velarium. Das Velarium war eine mächtige Sonnensegelkonstruktion auf dem obersten Stockwerk des Kolosseum in Rom.
Der Siegeszug des Sonnensegels als Sonnenschutz setzt sich in unserer Zeit mehr denn je fort, mit modernen und besonders stabilen Materialien wie das high tech Produkt Markisenstoff aus Acryl in Verbindung mit rostfreien (V2A) Stahlbauelementen wie Spannschloss, Seil und stabilen Rohrpfosten.

Fest verspannte Sonnensegel

Sonnensegel fest verspannt Sonnensegel mit einem konkaven Zuschnitt und über die Ecken fest mit den Verankerungspunkten verspannt, bekommen Sie in allen möglichen Formen, Farben und Maßen.
Es gibt natürlich verschiedene Philosophien wie man Sonnensegel konfektionieren kann, die interessanteste scheint mir die zu sein die sich am professionellen Textilbau orientiert.
Diese Sonnensegel nach Maß werden mit Spannschlössern über die Ecken verspannt und sind umlaufend mit einem stabilen Doppelhohlsaum 40/12 mm versehen, der an jeder Ecke offen ist, damit ein umlaufendes Edelstahlseil eingezogen werden kann. Jede Ecke wird mit einer Stoffecke und einer aufgenähten Zuglasche, sowie eingenähtem Edelstahl D-Ring versehen. Den Edelstahl D-Ring gibt es je nach Größe des Sonnensegels in den Ausführungen 40/6mm oder 50/8 mm. Ein guter Online Shop schlägt Ihnen jeweils die korrekte Größe vor und bietet Ihnen darüber hinaus auch noch eine grafische Ansicht Ihres Sonnensegels. Jedes dieser Sonnensegel wird mit einem konkaven Stoffkantenzuschnitt konfektioniert und aus Acryl-Markisenstoff in Fachhandelsqualität hergestellt.

Das bewegliche Faltsonnensegel

Faltsonnensegel Baldachin Der textile Sonnenschutz, der für den Außen- als auch für den Innenbereich gleichermaßen geeignet ist, ist ein in Seilen geführtes, baldachinartiges, faltbares Sonnensegel. Dieser Sonnensegeltyp kann auch in mehreren Feldern nebeneinander geführt werden. Die ideale Feldbreite sollte 100 cm (1m) nicht übersteigen. Die Länge kann durchaus bis zu 1000cm (10 m) sein. Sollte die Breite des Feldes über 100 cm (1m) sein, so können entweder bis zu einer Breite von 150cm (1,5m) Alurundstangen 8mm Durchmesser in die Abnäher eingeführt werden. Somit würden 2 Ösen pro Abnäher (also 2 Führungsseile) ausreichen. Eine Alternative ohne Verstärkung, dafür aber mit 3 Ösen/Abnäher ist ebenfalls möglich. Bei drei Ösen (3 Spannseilen/Feld) kann das Feld bis zu 200 cm (2m) breit sein. Breiten über 200 cm (2m) an einem Stück sind nicht empfehlenswert, da hier die einwandfreie Dauerbedienbarkeit nicht mehr gewährleistet ist.
Sonnensegel aus dem Supermarkt?
Natürlich können Sie Ihr Sonnensegel auch im Bau- oder Supermarkt für 30- 60 Euro kaufen warum nicht. Insbesondere wenn Sie keinerlei Ansprüche an Material und Einsatzzweck stellen. Für ein paar Besuche im Freibad oder am Baggersee reicht das sicherlich aus, dafür müssen Sie wirklich nicht viel Geld ausgeben. Die dort angebotenen Exponate haben meistens sogar eine Gebrauchsanleitung mit Chinesischen oder Kyrillischen Schriftzeichen dabei. Wenn so ein Sonnensegel nach kurzer Gebrauchsdauer nicht mehr funktionsfähig ist, können Sie sich sogar die Reklamation sparen, da der Weg dorthin und die Mühe größer ist als der Einkaufspreis.
Sonnensegel im Schwimmbad
Auch im Schwimmbad ist Vorsicht vor UV-Strahlen geboten. Ein Sonnensegel hilft bei der Überdachung von Freiflächen und Planschbecken.
Worauf muss ich achten?
Das Grundmaterial sollte ein Markisenstoff aus Acryl sein mit einem Stoffgewicht von ca. 295 gr/qm das Sonnensegel ist in einzelnen Stoffbahnen zusammengenäht, die Stoffkanten sind der Größe entsprechend konkav zugeschnitten. Wichtig ist natürlich auch, dass Ihr Sonnensegel nach Ihren Wünschen Maß- und Formgerecht von Ihrem Händler angeboten bekommen.
  • Maßanfertigung
  • konkaver Stoffkantenzuschnitt
  • große Auswahl an Markisenstoffen
  • Zubehör in V2A Qualität
  • gute technische Beratung
Eine echte Gewebealternative zu den Standard Markisenstoffen aus Acryl sind von Dickson-Constant die Sunworker Gewebe. Sunworker ist ein Gittergewebe, wobei hier hochfestes Polyester in einer revolutionären Technik verarbeitet wird, die hohe Widerstandskräfte und Geschmeidigkeit verleiht. Die Oberfläche ist mit Plastisol versehen, einem Kunststoff, der speziell für die Verwendung im Außenbereich sowie für den Gebrauch unter extremen Temperatur- und Feuchtigkeits- bedingungen entwickelt wurde. Sunworker ist bis zu einem gewissen Grad transparent und erlaubt einen Durchblick nach außen.
Sonnensegel oder Sonnenschirm?
Während man einen Sonnenschirm frei platzieren kann, benötigt man für ein Sonnensegel stets Haltepunkte an denen es eingehängt wird. Sonnensegel sind insbesondere zur Beschattung größerer Flächen geeignet und können so z.B. ganze Terassen überdachen. Auch können gute Sonnensegel deutlich mehr Wind ab. Nähere Informationen erhalten Sie bei sunliner.de

Impressum